Verwaltungsgebäude Gustav Epple Bauunternehmung

Nichtoffener Realisierungswettbewerb 2017 Ausführung: 2018 - 2021 Standort: Stuttgart-Degerloch Bauherr: Gustav Epple Bauunternehmung GmbH Hugo-Häring-Auszeichnung Stuttgart 2023 Fotografie: Max Leitner

Nur einen Steinwurf vom alten Firmensitz entfernt, bildet die neue Zentrale der Gustav Epple Bauunternehmung im Stuttgarter Stadtteil Degerloch den Auftakt zum Industriegebiet an der Tränke.

Entstanden ist ein 3-geschossiger, skulptural anmutender Neubau aus einer Sichtbetonkonstruktion aus Dämmbeton. Der Baustoff Beton verleiht dem Gebäude Stärke und Kraft und einen eigenen Charakter, der die architektonische Idee unterstreicht und seine Wirkung im Zusammenspiel mit dem extravaganten Grundriss zusätzlich verstärkt. So präsentiert sich der Bau auf einer Grundfläche, die an ein gleichschenkliges Dreieck mit abgerundeten und rechtwinkligen Ecken erinnert und dabei eine elegante und weiche Gebäudekontur zeichnet. Selbstbewusst hebt sich der kompakte Baukörper von den umgebenden Gebäuden ab und verkörpert bereits im Außen die inneren Werte des Unternehmens: Innovation und Fortschritt sowie Tradition und Bodenständigkeit.

Bei Epple steht der Mitarbeiter als Teil der „Familie“ im Vordergrund. Das zeigt sich auch in der funktionalen Gestaltung des Gebäudes, das in allen drei Geschossen als moderne Arbeitswelt in einem Open-Space-Büro konzipiert ist. Das Herzstück bildet ein helles Atrium mit dreieckigem Grundriss, das die Arbeitsebenen über einen Luftraum miteinander verbindet und sowohl zur Orientierung als auch zur Gemeinschaftsbildung beiträgt. Eine Stahlwendeltreppe sorgt für kurze Wege und fördert die Kommunikation zwischen den Ebenen.